Rubin-Kette

Rubine kaufen – Darauf müssen Sie achten

Auch Edelsteine lassen sich mittlerweile einfach online bestellen. Der klassische Gang zum Juwelier des Vertrauens ist dazu nicht mehr nötig. Der komfortable Onlinekauf birgt allerdings auch Gefahren. Auf dieser Seite finden Sie ein paar Richtlinien für einen sicheren und sorgenfreien Onlinekauf eines Rubins.

Gewerbliche Verkäufer oder Shops nutzen

Möchten Sie einen etwas teureren Rubin kaufen, sollten Sie dies nur bei einem gewerblichen Verkäufer oder einem Online-Shop machen. Dort haben Sie auf jeden Fall ein 14-tägiges Rückgaberecht und können Ihren Rubin bei Nichtgefallen zurücksenden. Außerdem minimieren Sie die Gefahr eine Fälschung zu kaufen. Im Zweifelsfall können Sie den Rubin bei einem Juwelier auf seine Echtheit prüfen lassen.

Achtung vor „Fälschungen“

Neben dem typischen Brennen, bei dem die Farbe des Rubins intensiviert wird, gibt es leider auch andere Formen der Nachbehandlung. Im Gegensatz zum Brennen, wobei man nicht von fälschen spricht, gibt es auch Vorgänge um Risse oder Unebenheiten eines natürlichen Rubins zu kaschieren. Dazu wird der Rubin zum Beispiel mit Glas überzogen und gewinnt dadurch deutlich an Brillianz, ist aber wesentlich weniger wert als ein unbehandelter Rubin. Eine solche Fälschung ist als Laie kaum zu erkennen.

Online-Kauf

In der folgenden Tabelle finden Sie weitere Anlaufstellen für den online Rubinkauf.

ShopBeschreibung
Amazon*Bei Amazon finden Sie mittlerweile sowohl Rubin-Schmuck, als auch einzelne Rubine mit hoher Qualität. Die Auswahl ist riesig und Sie kaufen bei gewerblichen Händlern. Außerdem profitieren Sie von einem sehr schnellen Versand.
eBayBei eBay gibt es eine eigene Kategorie für Rubine. Dort werden sowohl von Händlern, als auch von Privatleuten Rubine verkauft. Die Beurteilung eines Rubins über das Internet ist schwer, daher sollten Sie nur bei Händlern kaufen oder Rubine mit Zertifikaten erwerben.
JuweloAuch bei Juwelo finden Sie ein große Auswahl an Rubin-Schmuck. Vor allem Rubin-Ringe finden Sie dort in allen Varianten.
Carat-OnlineCarat-Online ist ein echter Edelsteinhandel. Dort finden Sie einzelne Rubine mit Werten von bis zu vielen tausend Euro. Auch ein Edelstein-Ankauf ist bei Carat-Online möglich.

Die Liste ist natürlich nicht vollständig und wird laufend erweitert.

Qualitäts- und Wertefaktoren

Der Wert eines Rubins wird, neben dem subjektiven Empfinden, durch viele Faktoren bestimmt. Die wichtigsten Faktoren sind dabei:

Karat

Icon WaageAls Karat wird die Einheit bezeichnet die Verwendet wird, um die Masse eines Edelsteins anzugeben (metrisches Karat).

Abgekürzt wird Karat in Deutschland meist mit „Kt“, in Österreich und der Schweiz verwendet man „ct“ als Einheitenzeichen. Ein Karat entspricht 0,2 Gramm.

Nicht zu verwechseln mit der Bestimmung des Feingoldanteils in Gold, wobei auch die Bezeichnung Karat verwendet wird.

Schliff

Icon FeileErst der Schliff verleiht dem Rubin sein edles Aussehen. Während ein unbehandelter Rubin äußerst unspektakulär aussieht, strahlt und glänzt ein sauber geschliffener Rubin wunderschön.

Das Schleifen ist eine Gratwanderung. Einerseits muss Material abgetragen werden, um funkelnde Facetten herauszuarbeiten, andererseits soll der Rubin möglichst wenig Gewicht (Karat) verlieren. Heutzutage ist der facettierte Schliff am beliebtesten.

Steinfarbe

Icon AugeDie Farbe eines Rubins hat großen Einfluss auf seinen Wert. Je nach Anteil des Chroms und anderen „Verunreinigungen“ des Rubins, gibt es ein weites Spektrum an Rottönen, aber auch orange, rosa oder violett.

Besonders beliebt sind Rubine in klarem, intensivem rot mit leichter Blaunuance. Dieser Farbton wird auch Taubenblutrot genannt.

Reinheit

Icon EinschlüsseDie Reinheit eines Rubins ist enorm wichtig. Einschlüsse äußern sich in Form von kleinen, dunklen Flecken innerhalb des Rubins.

Grundsätzlich gilt: Je weniger Einschlüsse ein Rubin hat, desto mehr ist er wert. Ausnahmen bilden hier Rubine mit besonderen Einschlüssen, wie zum Beispiel Rutilnadeln, die das Licht auf ganz spezielle Weise reflektieren.

Herkunftsland

Icon HerkunftslaenderEs gibt einige bekannte Rubinvorkommen in verschiedenen Ländern. Rubine aus Abbaugebieten, die besonders reine Steine hervorbringen, werden häufig teurer gehandelt.

Myanmar und Tansania gehören zu den begehrtesten Herkunftsländern von Rubinen.

Behandlung

Icon BehandlungDie Nachbehandlung eines Rubins beeinflusst seinen Wert. Mit Hilfe einer Behandlung unter hohen Temperaturen wird die Farbe von Rubinen intensiviert.

Dieser Effekt kann durch die Zugabe weiterer Stoffe (zum Beispiel Beryllium) noch verstärkt werden. Naturbelassene Steine ohne Hitzebehandlung sind sehr selten und dementsprechend wertvoll.

Des weiteren spielen Details wie die Symmetrie, Fluoreszenz, Glanz, Rutilnadeln und Zertifikate eine Rolle bei der Wertebestimmung.

Das folgende Schaubild soll Ihnen einen Eindruck von den unterschiedlichen Werten eines Rubins geben. Möchten Sie einen Rubin kaufen, sollten Sie diese Skala im Hinterkopf haben.

Rubine Werteskala

Natürlich ist dies nur eine vereinfachte Darstellung um Wertetendenzen aufzuzeigen. Ein schwerer, schön geschliffener Rubin kann natürlich mehr wert sein als ein klitzekleiner, unbehandelter Rubin.

Mit Zertifikat kaufen

Höherpreisige Rubine sollten Sie inkl. eines Zertifikates zur Echtheit und Wertbestimmung des Rubins kaufen. Diverse Juweliere stellen solche Zertifikate aus. Andererseits gibt es auch Organisationen wie das GIA, welches Edelsteine anhand etablierter Faktoren bewertet und zertifiziert.

Niedriger Preis, schlechtere Qualität

Sie können grundsätzlich davon ausgehen, dass augenscheinlich zu günstig angebotene Rubine in der Regel minderer Qualität sind. Diese Rubine sind häufig nachbehandelt oder in Farbe und Reinheit besonders minderwertig. Eventuell handelt es sich auch um einen „schlechten“ Schliff, bei dem Symmetrie und Proportionen nicht stimmen. Ein Grund für solche Schliffe sind Schleiferein in Billiglohnländern, die nach Karat bezahlen. Dort ist man bestrebt so wenig wie möglich Material abzutragen und nimmt dafür auch einen schlechteren Schliff in kauf.

Der Geschmack entscheidet

Möchten Sie einen Rubin als Schmuckstück kaufen, entscheidet am Ende natürlich der Geschmack über die Wahl des Rubin. Lassen Sie sich dabei nicht zu sehr von objektiven Kriterien beeinflussen. Die Hauptsache ist, dass Sie nicht versehentlich eine Fälschung kaufen für die Sie zu viel Geld bezahlen.

Bedenken Sie auch: Ein Rubin mit einem Lufteinschluss mag eventuell weniger gut bewertet werden, ist dafür aber einzigartig…