Ring mit Rubin

Rubinschmuck

Aufgrund seiner Schönheit und der Edelsteinqualität zählt der Rubin in der Schmuckverarbeitung zu den beliebtesten Edelsteinen.

Klare Steine werden mit Facettenschliff bearbeitet. Besondere Effekte erzielen die als Rutilnadeln bezeichneten Einschlüsse. Sie reflektieren das Licht dank ihrer nadelförmigen und parallel verlaufenden Anordnung auf ganz besondere Weise.

  • Als Chatoyance (Katzenaugeneffekt) wird ein Reflexionseffekt bezeichnet, der an die Form der Pupille eines Katzenauges erinnert.
  • Wenn die Rutilnadeln in mindestens zwei unterschiedliche Richtungen verlaufen, entsteht der Effekt einer sternförmigen Reflexion, auch bekannt als Asterismus (Sterneffekt).

Beide Rubinarten werden im Cabochonschliff bearbeitet, dieser bringt die faszinierenden Effekte hervorragend zur Geltung. Bei einem gut bearbeiteten Rubin mit Sterneffekt zeigt sich ein deutlich sichtbarer Stern mit gleichmäßigen Strahlen. Ein sechsstrahliger Stern gilt als Norm, auch Sterne mit zwölf Strahlen finden sich vereinzelt.